Häusliche Alten- und Krankenpflege  & Mobil Concept Muhr-Hannemann GmbH Startseite Sitemap Kontakt  
 
Häusliche Alten- und Krankenpflege &
Mobil Concept Muhr-Hannemann GmbH

Marie-Curie-Strasse 20
55435 Gau-Algesheim
Tel.: 06725-4833, Fax: 06725-6629
Info@Pflegedienst-Service.de
 
 
Informationsmappe
Kurzinfo zum Lesen und Drucken.
PDF-Download hier
 
 
Geben Sie einen Suchbegriff ein, um unsere Homepage zu durchsuchen:



 
Sie sind hier: Willkommen > Wir über uns > Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Pflegequalitätssicherungsgesetz (PQsG)

Das PQsG hat zum Ziel:

    *       die Sicherung und Weiterentwicklung der Pflegequalität
    *      die Stärkung der Verbraucherrechte.

Nach dem neuen Gesetz muss jeder Pflegedienst ein umfassendes einrichtungsinternes Qualitätsmanagement installieren. Um diese Umsetzung zu garantieren, müssen in Zukunft die Pflegedienste alle zwei Jahre durch unabhängige Sachverständige oder Prüfstellen ihre Qualität nachweisen. Sie erhalten dann durch diese Stellen ein Testat, die so genannten Leistungs- und Qualitätsnachweise.

Erreicht werden sollen damit verschiedenen Aspekte:

    *      Der Medizinische Dienst der Krankenkassen, die bisher die Prüfungen zum § 80 SGB XI durchgeführt haben, sollen durch hinzukommende unabhängige Sachverständigen und Prüfstellen entlastet werden.
      
    *      Durch die Leistungs- und Qualitätsnachweise, als Testat der erbrachten Qualität eines Pflegedienstes, wird für den Verbraucher mehr Transparenz ermöglicht.
      
    *      Als Verantwortliche für die erbrachte Qualität in der Pflege und Betreuung, sind, wie eindeutig im Gesetz festgeschrieben, die Pflegedienste zuständig. Das bedeutet: Die Pflegedienste müssen die aktive Rolle bei der Gestaltung des Qualitätsmanagements übernehmen.
      
    *      Alle Pflegedienste sind zu einem einrichtungsinternen Qualitätsmanagement verpflichtet.
      
    *      Es wird mit diesem Gesetz auch ein bundesweiter Leistungsvergleich angestrebt, um in Zukunft umfassende Aussagen zur Pflege und Betreuung der pflegebedürftigen Bundesbürger treffen zu können.

 

Qualitätsaspekte

Strukturqualität
Einarbeitungskonzepte, Fachliteratur (nicht älter als vier Jahre), Fachzeitschriften, Fortbildungsnachweise, Fortbildungsplanung, Kommunikationsmittel zur Informationsweitergabe, Leistungsangebote, Pflegevertrag.

Prozessqualität
Erste-Hilfe-Konzept, Hygieneplan, Pflegedokumentation -Systeme, Pflegekonzepte, Pflegeleitbild, Pflegemodell, Pflegeprozessplanung, Pflegestandards.

Ergebnisqualität
Beschwerdemanagement, Beurteilungs-/Entwicklungsgespräche mit Mitarbeitern, Checklisten, Ermittlungen zur Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit, Pflegevisiten

 

Qualität ist das Einhalten von Zusagen und Versprechen.
Qualität ist Ehrlichkeit, Berechenbarkeit und Zuverlässigkeit.
Qualität ist verlässliches Erbringen klar definierter Dienstleistungen die einer Überprüfung stand Halten.
Qualität ist Übereinstimmung von „Soll“ und „Ist“.
Qualität ist das, was Kunden dafür halten.
Qualität ist, wenn der Kunde zurück kommt und nicht das Produkt.
Qualität ist kein Zufall, sondern immer das Bemühen aller am Prozess beteiligter Menschen.
Qualität ist kein Zufall. Es gehört Intelligenz und Wille dazu, um ein Ding besser zu machen.

John Ruskin (1819- 1900)

 
    Nach oben  |  Kontakt  |  Impressum  |  Powered by CMSimple.dk